Sisi war mit 21 Jahren bereits dreifache Mutter

1855 kam Tochter Sophie und 1856 Tochter Gisela zur Welt. Der heiß ersehnte Thronfolger Rudolf folgte zwei Jahre später im Jahr 1858.

 Alle drei wurden im Schloss Laxenburg geboren. Innerhalb kürzester Zeit war Sisi dreifache Mutter und sah sich auf die Rolle der Gebärmaschine reduziert.Die Kinder kamen zunächst in die Obhut der Schwiegermutter. Diese ging davon aus, dass Sisi für die Mutterrolle noch zu jung und unerfahren war. In höfischen Kreisen war es außerdem üblich den Nachwuchs, eigens dafür bestellten Gouvernanten und Erziehern, zu übergeben. Dadurch war Elisabeths Beziehung zu ihren ersten drei Kindern zeitlebens belastet.
Als 1857, während einer gemeinsamen Reise nach Ungarn, die erstgeborene Tochter Sophie mit knapp zwei Jahren an einer Darminfektion starb, schlitterte das junge Ehepaar in eine große Krise.
Der jungen Kaiserin war es in dieser schlimmen Phase durchaus angenehm, die Verantwortung und Erziehung der Kinder ihrer Schwiegermutter zu überlassen.

 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×